RAM Defrag Installation

Nachdem Sie RAM Defrag heruntergeladen (oder auf einer CD-ROM entdeckt) haben, müssen Sie das Programm installieren.

Die Installation kopiert das Programm auf Ihre Festplatte, damit Sie RAM Defrag dauerhaft benutzen können.

Klicken Sie daher Doppelt (Doppelklick) mit der linken Maustaste auf die Installationsdatei von RAM Defrag "ram_defrag.exe" im Microsoft Explorer.

Es öffnet sich ein Infofenster der Installation:

Klicken Sie hier auf "Weiter", um mit der Installation fortzufahren.

Danach sehen Sie dieses Bild:

Lesen Sie sich den Lizenzvertrag sorgfältig durch und akzeptieren Sie ihn dann mit einem Klick auf "Ja". Wenn Sie mit dem Lizenzvertrag nicht einverstanden sind, klicken Sie auf "Nein" - die Installation wird dann beendet.

Danach erscheint folgendes Fenster:

Lesen Sie hier die letzten Informationen, die Ihren Weg ins Handbuch nicht mehr geschafft haben und verschaffen Sie sich einen kurzen Überblick über RAM Defrag. Nachdem Sie alles gelesen haben, klicken Sie auf "Weiter", um mit der Installation fortzufahren.

Danach erscheint folgendes Fenster:

Hier werden Sie gefragt, in welches Verzeichnis (Ordner) RAM Defrag installiert werden soll. Ich empfehle die Standardeinstellung. Sollten Sie ein anderes Verzeichnis wünschen, klicken Sie auf "Ändern" und wählen ein Verzeichnis Ihrer Wahl aus. Klicken Sie dann auch "Weiter" um mit der Installation fortzufahren.

Danach erhalten Sie möglicherweise folgenden Hinweis:

Hier sichert sich das Installationsprogramm noch einmal ab, ob es das gewünschte Verzeichnis wirklich erstellen darf. Klicken Sie in diesem Falle auf "Ja". Sind Sie mit der Auswahl nicht zufrieden, klicken Sie auf "Nein" und wählen ein anderes Verzeichnis.

Danach erscheint folgendes Fenster:

Hier erhlten Sie noch einmal eine Übersicht über Ihre Installationsoptionen. Wenn Sie damit zufrieden sind, klicken Sie auf "Weiter". Möchten Sie etwas ändern, klicken Sie solange auf "Zurück", bis Sie den gewünschten Installationspunkt gefunden haben, an dem Sie etwas ändern möchten.

Nun beginnt das Programm, die Dateien zu kopieren.

Danach erhalten Sie folgendes Fenster:

Dies ist nur eine Bestätigung, daß RAM Defrag vollständig installiert wurde.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben RAM Defrag installiert.

Fehlermeldungen während der Installation

Sollten während der Installation Fehlermeldungen auftauchen, so lesen Sie diese Fehlermeldung aufmerksam durch und versuchen das Problem zu lösen. Aufgrund der unzähligen Möglichkeiten, warum ein Fehler auftreten kann, ist es mir hier leider nicht möglich diese Fehler zu beschreiben - dies kann von einer Fehlerhaften Installationsdatei, über eine volle Festplatte, bis hin zu einem ungültigen Verzeichnis sein. Wenn Sie Schwierigkeiten haben und überhaupt nicht mehr weiterkommen, so schreiben Sie eine E-Mail an mich.

Allerdings möchte ich eine Fehlermeldung beschreiben, die mich in letzter Zeit die Benutzer immer wieder fragen:

"Ich möchte RAM Defrag installieren, aber es wird versucht Programm XY zu installieren. Was habe ich falsch gemacht?"

Vermutlich nichts. Haben Sie RAM Defrag wirklich als Originaldatei vorliegen, so liegt der Fehler woanders - und zwar am Installationsprogramm.

Viele Installationsprogramme haben einen gravierenden Fehler: Alle versuchen sich zunächst im TEMP,- oder im aktuellen -Verzeichnis zu entpacken. Sind dort allerdings noch "Dateileichen" von älteren Installationen vorhanden, kann das Installationsprogramm durcheinander kommen. Besonders schlimm wird es, wenn die ältere Installation schreibgeschützte Dateien hinterlassen hat. Das Installationprogramm von RAM Defrag versucht sich also zu entpacken und merkt, daß schon Dateien vorhanden sind, oder kann sich nicht entpacken, weil eben schreibgeschützte Dateien vorhanden sind. Anstatt darauf hinzuweisen, startet das Programm seine Installationsroutine mit den falschen Dateien.

Abhilfe: Löschen Sie den Inhalt Ihres TEMP-Verzeichnisses und kopieren Sie die Installationsdatei von RAM Defrag (ram_defrag.exe) in ein seperates Verzeichnis (z.B. C:\DEMO). Starten Sie dann von dort mit dem Doppelklick die Installation.

Dieser Trick klappt nicht nur mit RAM Defrag, sondern auch mit anderen Programmen, die auf einmal Programm A anstatt Programm B installieren möchten.

Erste Schritte mit RAM Defrag

Nachdem nun die Installation erfolgreich beendet wurde, finden Sie RAM Defrag in Ihrem Startordner. Klicken Sie dazu auf "Start", dann auf "Programme" und anschliessend auf den RAM Defrag-Ordner. Wenn Sie den Standardnamen während der Installation nicht geändert haben, lautet dieser einfach "RAM Defrag".

Sie müßten nun folgendes Bild sehen:

Klicken Sie mit der linken Maustaste einfach auf den Eintrag "RAM Defrag X.XX" (X.XX steht hier für die Versionsnummer. z.B. "2.35" oder "2.50").

Sie sehen nun, wie das Programm startet:

Danach verschwindet der sogenannte Startbildschirm und es passiert nichts weiter. Aber keine Angst. RAM Defrag läuft im Hintergrund weiter. Sie haben auf das Programm über den sogenannten "Systemtray" Zugriff (der Bereich unten rechts neben der Uhrzeit).

Wenn Sie Änderungen am Programm vornehmen, oder einfach eine Aktion auslösen möchten, so klicken Sie mit der linken oder rechten Maustaste auf das RAM Defrag-Symbol einmal.

Beim ersten Start von RAM Defrag sollten Sie unbedingt die Einstellungen anpassen. Wählen Sie daher den Menüpunkt "Einstellungen" aus.

Eine genaue Beschreibung, was die einzelnen Einstellungspunkte bedeuten, entnehmen Sie bitte dem Handbuch von RAM Defrag, das als PDF-Dokument vorliegt.

Möchten Sie das Programm registrieren, so klicken Sie wieder im Systemtray auf das RAM Defrag-Symbol und wählen hier den Menüpunkt "Info" aus.

Es folgt ein Informationsfenster über das Programm. Wichtig ist hier der Punkt "Click here to register" (Klicken Sie hier, um zu registrieren). Sie brauchen dazu eine Internetverbindung, wenn Sie das Programm Online registrieren möchten.

Klicken Sie einfach mit der linken Maustaste einmal auf "Click here to register" und schon öffnet sich ein Browserfenster mit dem Zugang zu "ShareIt", unserem Registraturpartner.

Installation des Registraturkeys

Sie haben RAM Defrag lizensiert und haben jetzt einen Registraturkey per E-Mail bekommen?

Erst einmal möchte ich mich bedanken, daß Sie RAM Defrag gekauft haben und so die Software am Leben erhalten.

Hier erkläre ich Ihnen, wie Sie RAM Defrag ordentlich lizensieren und registrieren.

Da es enorm viele E-Mailprogramme gibt, habe ich mich am Beispiel von "Microsoft Outlook" orientiert. Ihr E-Mailprogramm sollte die gleichen Funktionen aufweisen, nur eben mit anderen Schritten. Erkundigen Sie sich daher, falls Sie nicht "Microsoft Outlook" einsetzen, anhand der Onlinehilfe (oftmals über die Taste "F1" ereichbar), wie Sie einen Dateianhang auf die Festplatte speichern.

Bevor Sie allerdings irgendetwas ändern, beenden Sie bitte RAM Defrag über das RAM Defrag-Symbol und dem Menüpunkt "Beenden":

Nachdem Sie die E-Mail von uns mit dem Registraturkey erhalten haben, sollte es in etwa so aussehen:

Klicken Sie die E-Mail an, damit diese markiert ist.

Sollten Sie das "Vorschaufenster" aktiv haben, klicken Sie im unteren Bereich rechts auf die Büroklammer.

Ansonsten ereichen Sie den Registraturkey über das Menü: Datei/Anlagen speichern/RAMDEFRAG.KEY

Es erscheint folgendes Fenster:

Wählen Sie "Auf Datenträger speichern" und  anschließend auf "OK".

Danach erscheint folgendes Fenster:

Wählen Sie nun das Verzeichnis aus, in dem Sie RAM Defrag installiert haben. Klicken Sie anschließend auf "Speichern".

Ihr Registraturkey ist nun auf der Festplatte im RAM Defrag-Verzeichnis gespeichert.

Öffnen Sie nun Ihren "Microsoft Explorer" und wechseln dann erneut zum RAM Defrag-Verzeichnis.

Dort sehen Sie Ihren Registraturkey gespeichert (RAMDEFRAG.KEY).

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste einmal auf diese Datei - es erscheint folgendes Menü:

Hier wählen Sie den Menüpunkt "Eigenschaften".

Nun ist etwas Eigeninitiative gefragt. Je nach Betriebssystem kann das folgende Fenster anders aussehen - deshalb gibt es keine Abbildung. Wichtig ist, daß bei dem Punkt "schreibgeschützt" kein Haken gesetzt ist. Sollte dort ein Haken sein, klicken Sie diesen Weg und anschließend auf "OK". Sollte kein Haken sein, schließen Sie das Fenster einfach wieder.

Glückwunsch - RAM Defrag ist nun lizensiert und registriert.

Über den RAM Defrag-Startmenüeintrag können Sie das Programm wieder starten:

Im Startfenster von RAM Defrag sehen Sie sofort, daß das Programm registriert ist:

Dort steht nun "Registered Shareware-Version" (Registrierte Shareware-Version).

Sie können Ihre Angaben zur Bestellung auch direkt überprüfen. Klicken Sie hierzu auf das RAM Defrag-Symbol und wählen den Menüpunkt "Info".

Im erscheinenden Fenster stehen alle Ihre Daten, wie Sie sie bei der Bestellung angegeben haben. In diesem Beispiel unsere eigenen Daten:

Bekannte Fehler beim einbinden des Registraturkeys

Viele Benutzer machen bei der Installation des Registraturkeys den gleichen Fehler: Sie speichern den Key auf der Festplatte ab und klicken dann doppelt, um ihn auszuführen.

Es ist auch gar nicht verwunderlich, da das Betriebssystem "Windows" eine eigene Dateiendung mit *.KEY besitzt.

Meist geschieht dies nach folgendem Muster:

Klickt man dann auf "Ja", erscheint diese Fehlermeldung:

Um zu erklären, warum dies so ist, muß ich etwas ausholen:

Schon lange vor "Microsoft Windows 95" haben Sharewareentwickler Registraturkeys benutzt (Keydateien), die meist die Endung *.KEY hatten. Als dann "Windows 95" kam, war diese Endung auf einmal weg, da sich Microsoft diese Endung einfach unter den Nagel gerissen hat.

Viele Sharewareentwickler haben daher Seriennummern verwendet, die sehr unsicher sind (man sieht dies an den vielen Seriennummerngeneratoren, die im Internet ihr Unwesen treiben).

Eine Keydatei ist viel sicherer - daher blieben wir bis Heute bei den Keydateien.

Wir werden allerdings in naher Zukunft die Datei mit einer anderen Endung versehen, um Verwechslungen mit Windows auszuschliessen (obwohl ja wir zuerst da waren) :-/

Aber keine Angst: Alle "alten" Keys laufen auch weiterhin als registriert und lizensiert.

Daher: NICHT Doppelklicken, sondern so wie unter "Installation des Registraturkeys" beschrieben, die Keydatei einbinden.

Mein Mailprogramm hat den Zugriff auf die Registraturdatei verweigert

Auch ein beliebter "Fehler", wenn das E-Mailprogramm (oder ein Virenscanner) die Registraturdatei (RAMDEFRAG.KEY) als "unsicher" einstuft und den Anhang einfach sperrt.

Keine Angst: Die Datei ist weder "unsicher" noch mit Viren verseucht, wenn Sie die Datei Original von uns erhalten haben.

Warum das E-Mailprogramm denkt, der Anhang sei "unsicher", lesen Sie bitte hier nach.

"Was kann ich dagegen machen. Wie komme ich an meine Keydatei?"

Simple Antwort: Mit normalen Bordmitteln - GAR NICHT!

Schreiben Sie in diesem Fall eine E-Mail an uns. Wir haben noch andere Möglichkeiten, Ihnen die Keydatei zugänglich zu machen.

Ich habe einen Freischaltcode erhalten - und jetzt? (erst ab Version 2.50 verfügbar)

Dieser Weg ist relativ einfach. Klicken Sie wieder im Systemtray auf das RAM Defrag-Symbol und wählen hier den Menüpunkt "Info" aus.

Klicken Sie dann auf "Reg-Code"

Geben Sie dann im folgenden Fenster die Informationen ein, die Sie von uns erhalten haben:

Klicken Sie anschließend auf "OK" und beenden Sie dann RAM Defrag - danach starten Sie RAM Defrag erneut und Sie haben eine Vollversion.